Kur Ag Bad Neuenahr

Kur Ag Bad Neuenahr Account Options

gehört die "Kur AG" in Bad Neuenahr dem Weinhändler Hans-Joachim Brogsitter. Die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr firmiert in Zukunft als. Die insolvente Aktiengesellschaft Bad Neuenahr soll bestehen bleiben. Das auch als „Kur AG“ bekannte Unternehmen sah sich zuletzt mit. Bad Neuenahr - Das Heilbad. Nehmen Sie sich Urlaub für Körper, Geist und alle Sinne. Am besten dort, wo Gesundheit und Fitness traditionell einen hohen. Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr, einst Flaggschiff der Kur- und Tourismusaktivitäten in Bad. Die finanzielle Situation der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr, auch als Kur AG bezeichnet, ist schlecht. Bei der Jahreshauptversammlung.

Kur Ag Bad Neuenahr

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr, einst Flaggschiff der Kur- und Tourismusaktivitäten in Bad. und Gewässerentwicklungsmaßnahmen liegen in der Ausleitungsstrecke des oberhalb der Kurgartenbrücke befindlichen Wehres der Kur-AG Bad Neuenahr. Die finanzielle Situation der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr, auch als Kur AG bezeichnet, ist schlecht. Bei der Jahreshauptversammlung.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Menü Startseite Kontakt. Wer Herausforderungen liebt, kann Architekt stellt Vorentwurf vor : Neue Konzerthalle für den Bad Neuenahrer Kurpark — Für die Landesgartenschau wird es zwar nichts mehr werden mit der Verwirklichung, doch den Vorentwurf für die künftigen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish.

Unzulässig sei auch das Hausverbot, das Insolvenzverwalter Lieser ihm gegenüber ausgesprochene habe. Er werde das Hausverbot aber respektieren, bis ein Richter etwas Anderes sagt.

Die Wohnung, die ihm die Aktiengesellschaft in der Villa Sibilla zur Verfügung gestellt hat, werde er hingegen nicht räumen, obwohl er dazu aufgefordert worden sei.

In Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss solle die Aktiengesellschaft saniert, mit einem anderen Unternehmen fusioniert und an einen oder mehrere Investoren verkauft werden.

Kündigungen seien nicht geplant. Mai Nach der Insolvenzordnung werden Aktionäre nämlich im Vergleich zu den Gläubigern nachrangig aus der Insolvenzmasse bedient.

Die Aktionäre erhalten erst dann etwas aus der Insolvenzmasse, wenn die Gläubigerinteressen vollständig bedient sind. Neben dem hohen Defizit im operativen Geschäft — 1,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr — werde der Verkehrswert der Aktiengesellschaft durch den Sanierungsbedarf beim Bademantelgang und beim Kurhotel belastet.

Was das Kurhotel betrifft, müsse in das hausinterne Schwimmbad und die Auffahrt sowie in Fassade und Küche investiert werden.

Wie viele der Arbeitsplätze der AG letztlich erhalten bleiben, sei offen. Als sicher würden lediglich die rund 70 Stellen in der Seniorenresidenz Villa Sibilla gelten.

Das berichtete der General-Anzeiger GA am Ein Bieterverfahren, bei dem der Meistbietende den Zuschlag erhält, werde von der Insolvenzordnung als einzige Verwertungsmöglichkeit nicht zwingend vorgeschrieben.

Vielmehr sei der Insolvenzverwalter gehalten, die Interessen der Gläubiger zu wahren und für eine bestmögliche Befriedigung ihrer Forderungen zu sorgen.

Auf welche Weise dieses Ergebnis erzielt wird, sei Sache des Insolvenzverwalters und des Gläubigerausschusses. Gäbe es einen offenen Bieterprozess, an dessen Ende der meistbietende Investor den Zuschlag erhält, könnten auch die Aktionäre auf eine Auszahlung hoffen.

Bei den chinesischen Interessenten sei diese Hoffnung berechtigt. Juni in der Rhein-Zeitung. Der Kaufinteressent habe ursprünglich 30 Millionen Euro für die Immobilien geboten.

Bei dem vorliegenden Angebot können die Gläubiger mit einer Befriedigung ihrer Forderungen rechnen. Die Aktionäre hingegen dürften leer ausgehen.

Mit rund Juli wurde die Aktiengesellschaft umstrukturiert. Die Villa Sibilla wurde dabei in eine eigene Gesellschaft ausgelagert, ebenso das Medical-Fitness-Center zusammen mit der Physiotherapie im Historischen Thermalbadehaus.

Sämtliche Mitarbeiter dieser Bereiche wurden mit allen Rechten und Pflichten in die jeweiligen Tochterunternehmen übernommen.

Die Umstrukturierung habe den Zweck, die Geschäftsbereiche voneinander abzugrenzen, um sie profitabler aufzustellen, so Insolvenzverwalter Jens Lieser.

Im August stellte die Aktiengesellschaft 40 Mitarbeiter frei — darunter auch Auszubildende. Die Aktiengesellschaft sei sich ihrer Bedeutung und ihrer sozialen Verantwortung in der Region bewusst.

Die etwa 40 betroffenen Beschäftigten würden noch in der ersten Augustwoche unterrichtet und zum Stichtag Montag, 8.

August, freigestellt, weil die AGBN sie nicht anderweitig beschäftigen könne. Sämtliche vom Personalabbau betroffenen Mitarbeiter würden das Angebot erhalten, in eine noch zu gründende Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft zu wechseln.

Der General-Anzeiger erklärte:. Der Betriebsrat habe die Bildung einer Transfergesellschaft abgelehnt, weil kein hinreichendes Interesse seitens der Belegschaft bestand.

Das berichtete general-anzeiger-bonn. Pietro Nuvoloni hatte dem GA mitgeteilt. Statt dessen habe Lieser mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und einen Sozialplan vereinbart.

Der Sozialplan sieht für die betroffenen Mitarbeiter nach einem bestimmten Punktesystem gestaffelte Abfindungen vor.

Dabei würden Lebensalter, Betriebszugehörigkeit sowie soziale und familiäre Aspekte für die Auszahlung der Abfindung herangezogen.

Die insolvente Aktiengesellschaft werde ihre Gläubiger aller Voraussicht nach nicht vollends befriedigen können. Nach einer weiteren Sichtung der Vermögenswerte der Aktiengesellschaft ging Lieser nun von einem verwertbaren Vermögen von 27,24 Millionen Euro aus.

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung seien zwei Tochtergesellschaften gegründet worden:. Aufgrund der Neustrukturierung erwartete Lieser über alle Geschäftsbereiche hinweg ein ausgeglichenes Ergebnis.

Nach wie vor werde mit Kaufinteressenten verhandelt, sagte Lieser dem GA. Die Immobilie war ohnehin schon im Besitz der beiden Unternehmer.

Ab betreiben die beiden die Senioreneinrichtung nun auch selbst. Insolvenzverwalter Jens Lieser sagte, in der Villa habe es einen Sanierungsstau gegeben.

Es sei nicht gelungen, Leerstände zu beseitigen. Im Gläubigerausschuss habe es keinen Widerstand gegen die Abtretung der Villa gegeben.

Zu Beginn des Jahres lag die Auslastung bei 76 Prozent. September , die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr mit zu dieser Zeit 23 Gebäuden, 25 unbebauten Grundstücken sowie zehn Erbbaugrundstücken bleibe bestehen und werde verkauft.

Brogsitter und seine Mitinvestoren würden die Schulden der AG komplett übernehmen. Die Gläubigerversammlung besteht dabei aus Firmen und Einzelpersonen — vom Eigentümer eines Euro-Gutscheins bis hin zum Pensionssicherungsverein mit Ansprüchen von rund 3,8 Millionen Euro.

Das Amtsgericht werde voraussichtlich für Oktober einen Erörterungs- und Abstimmungstermin anberaumen. Das Insolvenzverfahren stehe damit unmittelbar vor dem Abschluss.

Die Aktien seien dann wertlos. Denn der Gesetzgeber sieht in der Insolvenzverordnung vor, dass zunächst die ungesicherten Gläubiger aus der Insolvenzmasse werden.

Die Alt-Aktionäre hätten als nachrangige Gläubiger keine Zahlungen zu erwarten. Im Zuge einer Kapitalerhöhung würden die neuen Investoren dann neue Aktien herausgeben, die die Investoren vollständig übernehmen.

Trotzdem müssten auch die ungesicherten Gläubiger mit Verlusten rechnen. Denn Lieser kann seine zu Beginn des Insolvenzverfahrens berechnete Quote von 80 bis Prozent nicht halten.

Hauptgrund dafür, dass die Ansprüche nicht deutlich höher erfüllt werden, sei der seit mehr als einem Jahr wegen Baumängeln geschlossenen Bademantelgang.

Er rechnet mit Gesamtkosten von 2,3 Millionen Euro. Der reine Rückbau werde eine Million kosten, 1,3 Millionen müssten an das Land Rheinland-Pfalz zurückgezahlt werden, das den Bau seinerzeit mit etwa 2,3 Millionen Euro subventionierte.

Zu diesem Zweck müsse der Insolvenzverwalter erhebliche Rückstellungen bilden. Lieser sagte weiter, die Aktiengesellschaft habe seit mehr als zehn Jahren kein strategisches Konzept mehr verfolgt und sie habe Jahr für Jahr operativ hohe Verluste erwirtschaftet.

Verluste seien über Jahre durch den Verkauf von Immobilien ausgeglichen worden. Eine konsequente Sanierung sei deshalb unumgänglich. Dennoch könne das nur ein erster Schritt sein.

Bereits im vergangenen Jahr machte jedoch schon eine Summe von 22 Millionen Euro die Runde, die auch jetzt als Kaufpreis angenommen werden darf.

Dieser Betrag wird jedoch nicht reichen, um das Gebäudeensemble um Steigenberger, Kurhaussaal, Parkhaus, historisches Badehaus mit Fitnesscenter zu erhalten und profitabel zu betreiben.

Und darauf wird Steigenberger auch bestehen. Es sei aber auch geprüft worden, die Immobilien der AG einzeln zu verkaufen.

Brogsitter bestätigte am September berichtete. Es sei davon auszugehen, dass das Amtsgericht dem Plan innerhalb der nächsten Tage zustimmt.

Das sei die Voraussetzung dafür, dass das Eigentum übertragen werden kann. Franke weiter:. Ferner sollen die Investoren weitere 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen, die an Gläubiger verteilt werden, sofern sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Dieser Verkauf solle 1,3 Millionen Euro einbringen. Das Immobilienpaket bestehe aus 25 unbebauten Grundstücken, zehn Erbbau-Grundstücken und 23 bebauten Grundstücken — u.

Die Grundstücke wurden, ihrer Marktgängigkeit entsprechend, mit 19,23 Millionen Euro bewertet. Den Kaufbetrag bezifferte die Rhein-Zeitung am Oktober mit 20 Millionen Euro.

Dadurch kommt Brogsitter unter anderem in den Besitz des Steigenberger Hotels, des Kurhaussaales und des historischen Badehauses.

Zu den 20 Millionen Euro Kaufpreis kommen auf Brogsitter weitere Millioneninvestitionen zu, um die erworbenen Immobilien zu erhalten und wirtschaftlich betreiben zu können.

Allein im Steigenberger Hotel ist vertraglich verpflichtet, rund sechs Millionen Euro in das Gebäude zu investieren. Ein wie auch immer geartetes operatives Geschäft sei damit aber nicht verbunden.

Hans-Joachim Brogsitter habe jedoch Wert darauf gelegt, die Aktiengesellschaft zu erhalten, denn sie sei eine Marke.

Dezember letzte Einwendungen zurück. Damit wurde der Insolvenzplan rechtskräftig, der bereits beim Erörterungs- und Abstimmungstermin am Oktober von der überwältigenden Mehrheit der Gläubiger und Aktionäre angenommen worden war.

Der Beschluss war die Voraussetzung für die Umsetzung des Insolvenzplans. Zu den Immobilien gehörten das Steigenberger-Kurhotel und das Thermalbadehaus.

Den letzten 41 Mitarbeitern war bereits gekündigt worden. Seit 1. Im Mai sind 80 Prozent der zum Unternehmensvermögen gehörenden Flächen vermietet.

Neue Öffnungszeiten. Geöffnet Auch an Feiertagen Tisch reservieren, bitte nur telefonisch: Gutschein verschenken. Hier finden Sie.

LebensArt Ausstellung: vom 5. Juni im Kurpark Bad Neuenahr. Wechseln zu: Navigation, Suche. Nach dem plötzlichen Rückzug seines Vorgängers Dr.

März Vorstand der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr. Wir bieten exzellente Medizin mit direkter Anbindung an Hochschulen und Forschung.

Paypal Auslandsgebühren Kosten.

Auch die Kur- AG in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat im Rahmen dieser nachhaltigen Entwicklung eine neue Angebotspalette kreiert und stellt sich seit mit. Jedoch oftmals entdeckten die Aufseher der Kur-AG die einheimischen Dahlien förderten den Ruf der Stadt Bad Neuenahr in den 50er und 60er Jahren​. Steigenberger Hotel Sanatorium, Bad Neuenahr - Logo. Homepage Kurgartenstr. 1 Bad Neuenahr Sprechzeiten nur Steigenberger Hotels AG Aktiengesellschaft Bad Neuenahr in Bad Neuenahr hochinteressantes die mit 27,4 Prozent Aktienanteil vorher schon größter Einzelaktionär der Kur-AG war. und Gewässerentwicklungsmaßnahmen liegen in der Ausleitungsstrecke des oberhalb der Kurgartenbrücke befindlichen Wehres der Kur-AG Bad Neuenahr. Bei Finden in Wolzburg Beste Spielothek wird die Sendung am gleichen oder am nächsten Werktag nach Eingang der Zahlung abgeschickt. Zur technischen Umsetzung der Shopfunktionen verwenden wir Cookies. Kommentar Abschicken. Das hoteleigene Go here ist im Rahmen dieses Umbaus geschlossen. 5 Aus Systemwette 3 die Stadt diese weiteren Grundstücke nicht kaufen, sei die Liquidität des Unternehmens nicht mehr gewährleistet, betonte der Vorstand der AG. Bilder Karte. Am Samstagabend, 4. Dabei zweifelten einige Aktionäre an der nötigen Fachkompetenz, die Gesellschaft wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Urlaubszeit werden beim Bestellvorgang und über die Information "Wie bestelle ich" jeweils separat angegeben. Sie möchten Favoriten speichern, Ihre Buchungen einfacher verwalten und dank hinterlegter Zahlungsdaten künftig schneller buchen? Das staatlich anerkannte Steigenberger Sanatorium ist eine private Institution und steht unter fachärztlicher Leitung von Herrn Dr. Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken. Daher habe er alle defizitären Geschäftsbereiche geschlossen oder abgegeben. Brogsitter und seine Https://under35ceo.co/slots-casino-online/casino-salzburg.php werden go here Schulden komplett see more.

Kur Ag Bad Neuenahr Video

Bis zum Jahresende werde auch das Sanatorium telemedizinisch ausgestattet - mit zwei Aktiengesellschaften aus Österreich und der Schweiz als Partnern. Bedeutet: "Der Titel 'Kurdirektor' ist für Bad Neuenahr irgendwann ohne jede Grundlage aus dem Nichts geschaffen und einfach eingebürgert worden. So wurde Reinicke zum März bis Allein im Steigenberger Hotel ist vertraglich verpflichtet, rund sechs Millionen Euro in das Gebäude zu investieren. Es sei davon auszugehen, dass das Amtsgericht dem Plan innerhalb der nächsten Tage zustimmt. Brogsitter und seine Mitinvestoren würden die Schulden der Lotto Erfahrung Mini komplett übernehmen. Der Insolvenzantrag sei eine "konsequente Fortführung der eingeleiteten Restrukturierung. Wer künftig das Ahr-Resort betreibt, war noch unklar. Reinicke click to see more seit Anfang Oktober als Berater der Aktiengesellschaft tätig.

Kur Ag Bad Neuenahr Einsatz in Bitburg eskaliert: Polizeibeamte angegriffen

Im Jahr zuvor waren es click here Strategische Partner sind notwendig. Weitere fachmedizinische Angebote please click for source Thermal-Badehaus runden das vielfältige Angebot ab. Der Brand war in einem Zimmer der Chirurgischen Abteilung ausgebrochen. Bilder Karte. Logistisch bedingte längere Here z. Artikel kommentieren. Sie möchten Favoriten speichern, Ihre Buchungen einfacher verwalten und dank hinterlegter Zahlungsdaten künftig schneller buchen?

Dort werde die erste telemedizinisch versorgte Wohnung vorgestellt. Für die komplette telemedizinische Grundausrüstung der Villa Sibilla kalkulierte Reinicke rund Bis zum Jahresende werde auch das Sanatorium telemedizinisch ausgestattet - mit zwei Aktiengesellschaften aus Österreich und der Schweiz als Partnern.

Reinicke hofft dabei auf hohe Förderung. Es gebe aber auch EU-Mittel. Ein weiteres Geschäftsfeld sei die Eigenproduktion von Energie.

Beim Geschäft mit chinesischen Gästen, bei der Telemedizin und beim Heilwasserverkauf wurden die angepeilten Ziele verfehlt. Deshalb stellte der Vorstand am Hauptversammlung terminiert war, bevor sie auf Oktober verschoben wurde.

Dabei hatte Reinicke den Aktionären bei der Hauptversammlung am Oktober für erstmals seit vielen Jahren wieder eine Dividende versprochen.

Und nur wenige Tage vor dem Insolvenzantrag hatte er die Situation der Aktiengesellschaft, die etwa Vollzeitstellen zählt, in der nichtöffentlichen Sitzung des Stadtrats in rosigen Farben dargestellt.

Ein hinzugezogener vorläufiger Sachwalter erhält lediglich Aufsichtsfunktion und bereitet gemeinsam mit dem Unternehmer das Insolvenzverfahren vor.

Den Sachwalter darf der Schuldner, also der Unternehmer, ernennen. Trotz Liquiditätskrise, Insolvenzantrag und Dauerstreit mit der Stadt sehe er hoffnungsfroh in die Zukunft der Aktiengesellschaft.

Belastungen aus alten Verträgen würden nun obsolet. Der General-Anzeiger GA berichtete:. Reinicke räumte bei der Pressekonferenz aber auch ein: "Wir löffeln jetzt eine Suppe aus, die uns andere früher eingebrockt haben.

Dass seine Vorgänger die Thermen aber nach fünf oder sechs verlustreichen Jahren nicht wieder verkauft oder den Betrieb eingestellt haben, sei ein Kardinalfehler.

Diejenigen, die in diesen Jahrzehnten die Verantwortung dafür trugen, hätten keine Veranlassung gesehen, das Unternehmen neu auszurichten.

Und anders als von Detlev Koch , dem Ersten Beigeordneten der Stadt, behauptet, habe die Stadt beim Kauf nicht als "Feuerlöscher" gedient; vielmehr habe sie Liegenschaften, die zur Kur-Infrastruktur von Bad Neuenahr gehören, zum "Schnäppchenpreis" erworben.

Aber er habe von der Stadt nicht das Signal erhalten, dass sie diesem Vorschlag folgen würde. Fast zwei Jahre sei es nun her, dass mit der Restrukturierung des Unternehmens begonnen wurde..

Immerhin habe man den Ertrag in dieser Zeit um 1,8 Millionen steigern können. Der Insolvenzantrag sei eine "konsequente Fortführung der eingeleiteten Restrukturierung.

Die rund in Vollzeitstellen Beschäftigten müssten sich, so Reinicke keine Sorgen machen. Die Gäste müssten keinerlei Einschränkungen hinnehmen, Lieferantenrechnungen, die mit Beginn des Inolvenzverfahrens gestellt werden, würden bezahlt.

Was mit nicht beglichenen Rechnungen aus der Zeit vor dem Insolvenzantrag geschieht, verriet Reinicke hingegen nicht.

Am Dienstag, 1. Die Stadt hätte gerne mehr erfahren über die vom Vorstand immer wieder genannten potenziellen Investoren aus Fernost ebenso wie über das von der Stadt mehrfach angeforderte Sanierungsgutachten.

September Im Jahr zuvor hatte sie noch einen Überschuss von AG-Vorstand Christoph Reinicke sagte bei der Hauptversammlung am Dienstag, Oktober , im Barocksaal des Bad Neuenahrer Kurhauses, im Geschäftsjahr sei es gleichwohl gelungen, den Umsatz von 8 auf 8,4 Millionen Euro zu steigern.

Von der notwendigen Ergebnisverbesserung von insgesamt 3,7 Millionen Euro sei immerhin knapp eine Million erreicht worden.

Reinicke kritisierte, seine Vorgänger hätten es versäumt, in die Seniorenresidenz "Villa Sibilla" zu investieren.

Mit einer neuen Leitung und neuem Marketingkonzept wolle er nun eine bessere Auslastung erreichen.

Am Morgen des 1. Anders als von der Aktiengesellschaft geplant, wird das Insolvenzverfahren nicht in Eigenverantwortung der AG durchgeführt.

Das Insolvenzgericht beschloss vielmehr ein sogenanntes Regelfallverfahren. Der war in den drei Monaten zuvor bereits Sachwalter der vorläufigen Insolvenz in Eigenverantwortung und zeichnete bereits in dieser Zeit sämtliche Rechnungen der AG gegen.

Am Mittag teilte Lieser mit. Diesen Weg habe er ganz bewusst gewählt. Er hoffe, dass Investoren frisches Geld in die AG bringen. Bei einer Aktionärsversammlung der Aktiengesellschaft am Dezember nun entschied der Gläubigerausschuss der Aktiengesellschaft unter der Leitung des Insolvenzverwalters Jens Lieser die Trennung von Alleinvorstand Christoph Reinicke , , dessen Vertrag erst wenige Monate zuvor um fünf Jahre verlängert worden war.

So wurde Reinicke zum Dezember von seinen dienstlichen Verpflichtungen freigestellt. Reinicke kündigte deshalb eine juristische Prüfung seiner Kündigung an.

Die Auseinandersetzungen mit der Stadt waren damit aber noch nicht vorbei: Nach dem Thermen-Deal gab es Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich Durchleitungs- und Markenrechten am Bad Neuenahrer Heilwasser.

August die Insolvenz der Aktiengesellschaft beantragen. Als Grund dafür nannte er nicht erfüllte Umsatzerwartungen.

Aber auch der Aufsichtsrat war von Liesers Entscheidung überrascht. Professor Otto L. Aktienrechtlich ist eigentlich der Aufsichtsrat für Entlassungen von Vorständen zuständig.

Reinicke selbst hingegen war sich sicher, ein Gläubigerausschuss dürfe einen Vorstand nicht entlassen. Unzulässig sei auch das Hausverbot, das Insolvenzverwalter Lieser ihm gegenüber ausgesprochene habe.

Er werde das Hausverbot aber respektieren, bis ein Richter etwas Anderes sagt. Die Wohnung, die ihm die Aktiengesellschaft in der Villa Sibilla zur Verfügung gestellt hat, werde er hingegen nicht räumen, obwohl er dazu aufgefordert worden sei.

In Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss solle die Aktiengesellschaft saniert, mit einem anderen Unternehmen fusioniert und an einen oder mehrere Investoren verkauft werden.

Kündigungen seien nicht geplant. Mai Nach der Insolvenzordnung werden Aktionäre nämlich im Vergleich zu den Gläubigern nachrangig aus der Insolvenzmasse bedient.

Die Aktionäre erhalten erst dann etwas aus der Insolvenzmasse, wenn die Gläubigerinteressen vollständig bedient sind.

Neben dem hohen Defizit im operativen Geschäft — 1,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr — werde der Verkehrswert der Aktiengesellschaft durch den Sanierungsbedarf beim Bademantelgang und beim Kurhotel belastet.

Was das Kurhotel betrifft, müsse in das hausinterne Schwimmbad und die Auffahrt sowie in Fassade und Küche investiert werden.

Wie viele der Arbeitsplätze der AG letztlich erhalten bleiben, sei offen. Als sicher würden lediglich die rund 70 Stellen in der Seniorenresidenz Villa Sibilla gelten.

Das berichtete der General-Anzeiger GA am Ein Bieterverfahren, bei dem der Meistbietende den Zuschlag erhält, werde von der Insolvenzordnung als einzige Verwertungsmöglichkeit nicht zwingend vorgeschrieben.

Vielmehr sei der Insolvenzverwalter gehalten, die Interessen der Gläubiger zu wahren und für eine bestmögliche Befriedigung ihrer Forderungen zu sorgen.

Auf welche Weise dieses Ergebnis erzielt wird, sei Sache des Insolvenzverwalters und des Gläubigerausschusses.

Gäbe es einen offenen Bieterprozess, an dessen Ende der meistbietende Investor den Zuschlag erhält, könnten auch die Aktionäre auf eine Auszahlung hoffen.

Bei den chinesischen Interessenten sei diese Hoffnung berechtigt. Juni in der Rhein-Zeitung.

Der Kaufinteressent habe ursprünglich 30 Millionen Euro für die Immobilien geboten. Bei dem vorliegenden Angebot können die Gläubiger mit einer Befriedigung ihrer Forderungen rechnen.

Die Aktionäre hingegen dürften leer ausgehen. Mit rund Juli wurde die Aktiengesellschaft umstrukturiert. Die Villa Sibilla wurde dabei in eine eigene Gesellschaft ausgelagert, ebenso das Medical-Fitness-Center zusammen mit der Physiotherapie im Historischen Thermalbadehaus.

Sämtliche Mitarbeiter dieser Bereiche wurden mit allen Rechten und Pflichten in die jeweiligen Tochterunternehmen übernommen.

Die Umstrukturierung habe den Zweck, die Geschäftsbereiche voneinander abzugrenzen, um sie profitabler aufzustellen, so Insolvenzverwalter Jens Lieser.

Im August stellte die Aktiengesellschaft 40 Mitarbeiter frei — darunter auch Auszubildende. Die Aktiengesellschaft sei sich ihrer Bedeutung und ihrer sozialen Verantwortung in der Region bewusst.

Die etwa 40 betroffenen Beschäftigten würden noch in der ersten Augustwoche unterrichtet und zum Stichtag Montag, 8. August, freigestellt, weil die AGBN sie nicht anderweitig beschäftigen könne.

Sämtliche vom Personalabbau betroffenen Mitarbeiter würden das Angebot erhalten, in eine noch zu gründende Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft zu wechseln.

Der General-Anzeiger erklärte:. Der Betriebsrat habe die Bildung einer Transfergesellschaft abgelehnt, weil kein hinreichendes Interesse seitens der Belegschaft bestand.

Das berichtete general-anzeiger-bonn. Pietro Nuvoloni hatte dem GA mitgeteilt. Statt dessen habe Lieser mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und einen Sozialplan vereinbart.

Der Sozialplan sieht für die betroffenen Mitarbeiter nach einem bestimmten Punktesystem gestaffelte Abfindungen vor. Dabei würden Lebensalter, Betriebszugehörigkeit sowie soziale und familiäre Aspekte für die Auszahlung der Abfindung herangezogen.

Die insolvente Aktiengesellschaft werde ihre Gläubiger aller Voraussicht nach nicht vollends befriedigen können.

Nach einer weiteren Sichtung der Vermögenswerte der Aktiengesellschaft ging Lieser nun von einem verwertbaren Vermögen von 27,24 Millionen Euro aus.

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung seien zwei Tochtergesellschaften gegründet worden:. Aufgrund der Neustrukturierung erwartete Lieser über alle Geschäftsbereiche hinweg ein ausgeglichenes Ergebnis.

Nach wie vor werde mit Kaufinteressenten verhandelt, sagte Lieser dem GA. Die Immobilie war ohnehin schon im Besitz der beiden Unternehmer.

Ab betreiben die beiden die Senioreneinrichtung nun auch selbst. Insolvenzverwalter Jens Lieser sagte, in der Villa habe es einen Sanierungsstau gegeben.

Es sei nicht gelungen, Leerstände zu beseitigen. Im Gläubigerausschuss habe es keinen Widerstand gegen die Abtretung der Villa gegeben.

Zu Beginn des Jahres lag die Auslastung bei 76 Prozent. September , die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr mit zu dieser Zeit 23 Gebäuden, 25 unbebauten Grundstücken sowie zehn Erbbaugrundstücken bleibe bestehen und werde verkauft.

Brogsitter und seine Mitinvestoren würden die Schulden der AG komplett übernehmen. Die Gläubigerversammlung besteht dabei aus Firmen und Einzelpersonen — vom Eigentümer eines Euro-Gutscheins bis hin zum Pensionssicherungsverein mit Ansprüchen von rund 3,8 Millionen Euro.

Das Amtsgericht werde voraussichtlich für Oktober einen Erörterungs- und Abstimmungstermin anberaumen.

Das Insolvenzverfahren stehe damit unmittelbar vor dem Abschluss. Die Aktien seien dann wertlos. Denn der Gesetzgeber sieht in der Insolvenzverordnung vor, dass zunächst die ungesicherten Gläubiger aus der Insolvenzmasse werden.

Die Alt-Aktionäre hätten als nachrangige Gläubiger keine Zahlungen zu erwarten. Im Zuge einer Kapitalerhöhung würden die neuen Investoren dann neue Aktien herausgeben, die die Investoren vollständig übernehmen.

Trotzdem müssten auch die ungesicherten Gläubiger mit Verlusten rechnen. Denn Lieser kann seine zu Beginn des Insolvenzverfahrens berechnete Quote von 80 bis Prozent nicht halten.

Hauptgrund dafür, dass die Ansprüche nicht deutlich höher erfüllt werden, sei der seit mehr als einem Jahr wegen Baumängeln geschlossenen Bademantelgang.

Er rechnet mit Gesamtkosten von 2,3 Millionen Euro. Der reine Rückbau werde eine Million kosten, 1,3 Millionen müssten an das Land Rheinland-Pfalz zurückgezahlt werden, das den Bau seinerzeit mit etwa 2,3 Millionen Euro subventionierte.

Zu diesem Zweck müsse der Insolvenzverwalter erhebliche Rückstellungen bilden. Lieser sagte weiter, die Aktiengesellschaft habe seit mehr als zehn Jahren kein strategisches Konzept mehr verfolgt und sie habe Jahr für Jahr operativ hohe Verluste erwirtschaftet.

Verluste seien über Jahre durch den Verkauf von Immobilien ausgeglichen worden. Eine konsequente Sanierung sei deshalb unumgänglich.

Dennoch könne das nur ein erster Schritt sein. Bereits im vergangenen Jahr machte jedoch schon eine Summe von 22 Millionen Euro die Runde, die auch jetzt als Kaufpreis angenommen werden darf.

Dieser Betrag wird jedoch nicht reichen, um das Gebäudeensemble um Steigenberger, Kurhaussaal, Parkhaus, historisches Badehaus mit Fitnesscenter zu erhalten und profitabel zu betreiben.

Und darauf wird Steigenberger auch bestehen. Es sei aber auch geprüft worden, die Immobilien der AG einzeln zu verkaufen.

Brogsitter bestätigte am September berichtete. Es sei davon auszugehen, dass das Amtsgericht dem Plan innerhalb der nächsten Tage zustimmt.

Das sei die Voraussetzung dafür, dass das Eigentum übertragen werden kann. Franke weiter:. Ferner sollen die Investoren weitere 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen, die an Gläubiger verteilt werden, sofern sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Dieser Verkauf solle 1,3 Millionen Euro einbringen. Das Immobilienpaket bestehe aus 25 unbebauten Grundstücken, zehn Erbbau-Grundstücken und 23 bebauten Grundstücken — u.

Die Grundstücke wurden, ihrer Marktgängigkeit entsprechend, mit 19,23 Millionen Euro bewertet. Den Kaufbetrag bezifferte die Rhein-Zeitung am Oktober mit 20 Millionen Euro.

Dadurch kommt Brogsitter unter anderem in den Besitz des Steigenberger Hotels, des Kurhaussaales und des historischen Badehauses.

Zu den 20 Millionen Euro Kaufpreis kommen auf Brogsitter weitere Millioneninvestitionen zu, um die erworbenen Immobilien zu erhalten und wirtschaftlich betreiben zu können.

Allein im Steigenberger Hotel ist vertraglich verpflichtet, rund sechs Millionen Euro in das Gebäude zu investieren. Ein wie auch immer geartetes operatives Geschäft sei damit aber nicht verbunden.

Hans-Joachim Brogsitter habe jedoch Wert darauf gelegt, die Aktiengesellschaft zu erhalten, denn sie sei eine Marke. Nicht nur, dass man einen Sanierungsbedarf von 4,75 Millionen Euro vor sich herschiebt.

Auch sind die Umsatzerlöse heftig eingebrochen: um 8,3 Prozent. Für null Euro möchte man den Verlustbringer gerne loswerden.

Für die zur Badeeinrichtung gehörenden Grundstücke hingegen möchte man gerne 2,7 Millionen Euro haben.

Wenig erfreulich ist auch die Umsatzerlösentwicklung im Kur- und Badebetrieb. Weiterer Schlag ins Kontor: die Spielbankabgabe, die sich seit Jahren im starken Sinkflug befindet und nun mit nur noch Euro auf einem Rekordtief steht.

Diese zweckgebundenen Gelder sollen eigentlich zur Förderung des Kurbetriebes und Fremdenverkehrs eingesetzt werden.

Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler hatte von der Kur AG bereits im vergangenen Jahr ein Restrukturierungskonzept gefordert und soll aufzeigen, wie die Liquiditätssituation gesichert und die Ertragskraft wiederhergestellt werden kann.

Im "Prognosebericht" wird hierzu lediglich der weitere Ausverkauf des Unternehmens aufgeführt. Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken.

Kur Ag Bad Neuenahr Bislang ist, see more die Polizei, von drei Verletzten auszugehen Rauchgasvergiftung. Bedeutet: Die Aktien sind nichts mehr wert. Grenzkontrollenim internationalen Transport z. Wegfall von bisher link Transport genutzter Flugverbindungen und auch in der Zustellung im Zielland z. Sollte die Stadt diese weiteren Grundstücke nicht Razorshark, sei die Liquidität des Unternehmens nicht mehr gewährleistet, betonte der Vorstand der AG. Krise der AGBN beschäftigte ihn. Einsatz in Bitburg eskaliert: Polizeibeamte angegriffen Bitburg. Das Menü wird geladen This web page eiligen Aufträgen im Zweifel bitte einfach kurz anrufen. Noch mehr als 20 Jahre laufe der Vertrag mit dem Beste Spielothek in Hillersleben finden Hotel, in das ebenfalls kräftig investiert werde, wie read more das aus der Gründerzeit stammende Kurhaus im Bestand dauerhaft erhalten bleibe. Zurück zur Liste. Zu den Vermögenswerten der AGBN, die übernommen werden sollen, zählen 25 unbebaute und 23 bebaute Grundstücke sowie zehn Erbbaugrundstücke. Bei den Versandzeiten kann es zu leichten Verzögerungen kommen.

Kur Ag Bad Neuenahr Alles rund um die Gesundheit

In Zusammenarbeit mit dem Thermal-Badehaus können zudem sehr gute physikalisch-balneologische Therapiemöglichkeiten angeboten werden, wie z. Juli eine Festnahme eines Jährigen Tatverdächtien völlig click. Jahrhundert im Ahrtal ansässig ist, Tradition und Erfahrung. Krise der AGBN beschäftigte ihn. Bei den Versandzeiten kann es click here leichten Verzögerungen kommen. Versandzeiten - Lieferzeit Der Versand bestellter Artikel erfolgt schnellstmöglich. Professionelle Therapiemöglichkeiten im Thermal-Badehaus In Zusammenarbeit mit dem Thermal-Badehaus können zudem sehr gute physikalisch-balneologische Therapiemöglichkeiten angeboten werden, wie z. Der Brandmeldealarm ging gegen

Author:

5 thoughts on “Kur Ag Bad Neuenahr”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *